Befahrungsverbot wegen Niedrigwasser am Obermain (Lichtenfelser Main)

Pegel Schwürbitz derzeit unter 1,65m. Mit der erweiterten Regelung für den Lichtenfelser Main ist daher die Strecke Hochstadt a.Main bis Michelau i.OFr. für Kanufahrten gesperrt.

Es hat zwar geregnet aber nicht überall genug, so dass der Pegel Schwürbitz derzeit unter 1,65m liegt. Mit der erweiterten Regelung für den Lichtenfelser Main ist daher die Strecke Hochstadt a.Main bis Michelau i.OFr. für Kanufahrten gesperrt. Die Fachberatung für Fischerei hat mir gemeldet, dass dies an dem sehr trocken Frühjahr liegt, von dem auch die Quellflüsse und Zuflüsse des Mains im Frankenwald und im Fichtelgebirge betroffen sind.

Die Strecke ab Michelau i.OFr. ist ohne Einschränkungen befahrbar. Der Pegel Kemmern liegt bei 2,39 m.

Hinweis: Wenn sowohl der Pegel Kemmern unter 2,20 m als auch der Pegel Schwürbitz unter 1,65 m fällt, ist dann nur noch die Strecke Michelau i.OFr. bis Hausen befahrbar.

Ich bitte alle, diese Regelungen zu beachten.

Mit besten Grüßen

Anne Schmitt

Flussparadies Franken e. V. / Dr. Anne  Schmitt (Geschäftsführung)

Sitz: Ludwigstr. 25, 96052 Bamberg, Zi. N106
(ehemaliges Posthochhaus gegenüber des Bahnhofs Bamberg => Eingang A oder B, 1. Stock)

Postadresse: Flussparadies Franken c/o Landratsamt Bamberg, Ludwigstr. 23, 96052 Bamberg /

Tel.: 0951-85790, Fax: 0951-858790 / E-Mail: anne.schmitt@lra-ba.bayern.de

www.flussparadies-franken.de / seit 2006 ausgezeichneter Partner von www.umweltbildung.bayern.de

Zurück zur Übersicht