Gefahrenstelle Leitzach Wehr bei Irschenberg

Durch Hochwasser wurde das Wehr im Unterwasser zerstört, eine Befahrung ist derzeit nicht möglich und gefährlich, in der Folgezeit ist mit einer Baustelle zu rechnen. Das Wehr liegt unterhalb der Ausleitung von Mühlau, die Leitzach kann in diesem Bereich nur über einen Mindestpegel von 60 cm am Pegel Stauden befahren werden.

bei einer routinemäßigen Besichtigung von Bauwerken in der Leitzach haben wir festgestellt, dass der hölzerne Sturzboden eines Absturzes unterhalb der Straßenbrücke an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Oberhasling und Auerschmied im Bereich der Gemeinde Irschenberg zerstört ist. Holz- und Eisenteile ragen ins Gewässer und können zur Gefahr bei der Befahrung des Absturzes werden. Einen Lageplan und ein Foto des zerstörten Bauteils finden Sie in der Anlage.

Wir werden die Sturzböden in den nächsten Wochen entfernen und den Absturz in nächster Zeit in eine durchgängige Sohlrampe umbauen.

Wir bitten Sie, diese Information auf der Home-Page des Kanuverbandes unter „Gewässermeldungen*“ als Gefahrenmeldung zu veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Holderer

Baudirektor

* da bei Gewässermeldungen keine Bilder zugefügt werden können, wird diese Meldung hier wiederholt

Zurück zur Übersicht