Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben

aufgehoben am 22.7.21

Vollzug der Wassergesetze;

Regelung des Gemeingebrauchs an der Isar nach Art. 18 Abs. 3 BayWG;

Bootfahrverbot auf der Isar im Gebiet des Landkreises München

Das Landratsamt München erlässt folgende

Allgemeinverfügung

Das Befahren der Isar mit kleinen Fahrzeugen ohne eigene Triebkraft (Boote und sonstige Schwimmkörper jeglicher Art) im Gebiet des Landkreises München wird bis auf Weiteres verboten.

Gründe:

Sachverhalt

Aktuell herrschen auf der Isar Verhältnisse vor, die eine gefahrlose Ausübung des Gemeinge­brauchs nicht zulassen.

Der Wasserstand an der Isar ist seit Sonntag, den 18.07.2021 massiv und sehr schnell angestiegen und hat heute bereits die Meldestufe 2 überschritten. Die Isar führt dadurch viel Treibholz mit und weist eine starke Trübung sowie Strömung auf.
Der Sylvensteinspeicher ist randvoll gefüllt und muss einen erhöhten Abfluss führen, da andernfalls sein Überlaufen drohen könnte.

Nach aktueller Einschätzung wird die Situation voraussichtlich noch einige Tage andauern.


Es besteht eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben, wenn Personen die Isar mit Booten und sonstigen Schwimmkörpern jeglicher Art befahren.

Hier die komplette Allgemeinverfügung als PDF

Zurück zur Übersicht