Corona-Maßnahmen seit 9.12.2020 verschärft

Mit den stark steigenden Infektionszahlen Ende Oktober erfolgte eine sukzessive Einschränkung des Sports nach innen wie außen. Ab dem 9.12.2020 gelten nochmals verschärfte Regelungen. Die 10. BayIfSMV ist vom 9.12.2020 bis zum 5. Januar 2021 gültig.

Eine Neuerung in der aktuell gültigen Verordnung ist nach der Schließung der Indoor-Sportstätten nun die Untersagung des Betriebs und der Nutzung sämtlicher Sportanlagen, auch die Sperrung aller Outdoor-Sportstätten. Eine Maßnahme, die den Sport als Mittel der Gesundheitserhaltung weiter einschränkt und die Sportverbände und -vereine ohne Vorwarnung weiter in ihrem Zweck beeinträchtigt. Offene Fragestellungen klärt der BLSV laufend mit den zuständigen Ministerien.

Weiterhin ausgenommen von den Einschränkungen sind der Profi-, Kader- und Schulsport. Je nach Infektionsgeschehen in den verschiedenen Landkreisen bzw. kreisfreien Städte in Bayern ist der Schulsport ebenfalls bereits eingeschränkt.

Die 10. IfSMV ist hier zu finden: https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/711/baymbl-2020-711.pdf

BLSV/Redaktion

Aktuelle Fragen und Antworten (FAQs) bietet der BLSV auf seiner Website unter www.blsv.de/coronavirus an. Darüber hinaus steht das BLSV Service-Center unter der Mail-Adresse service@blsv.de sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.

10. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV) vom 8. Dezember 2020 – Auszug -

§ 3 Allgemeine Ausgangsbeschränkungen

(1) Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

(2) 1Triftige Gründe im Sinne des Abs. 1 sind insbesondere:

… 10. Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich allein, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie mit den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird; die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht

Teil 3 Sport und Freizeit
§ 10 Sport

(1) 1Die Ausübung von Individualsportarten ist nur im Rahmen von § 3 Abs. 2 Satz 1 Nr. 10 erlaubt. 2Die Ausübung von Mannschaftssportarten ist untersagt. 3Abs. 2 bleibt unberührt.

(2) Der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler sowie der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader ist unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

1. Die Anwesenheit von Zuschauern ist ausgeschlossen.

2. Es erhalten nur solche Personen Zutritt zur Sportstätte, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.

3. Der Veranstalter hat zur Minimierung des Infektionsrisikos ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und zu beachten, das auf Verlangen den zuständigen Behörden vorzulegen ist.

(3) 1Der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist untersagt. 2Abs. 2 und § 18 bleiben unberührt.

Zurück zur Übersicht