Infektionsschutzmaßnahmenverordnung - immer aktuell informiert

Die bayerische Staatsregierung aktualisiert immer wieder die Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Welche Lockerungen es dabei gibt für wen gibt, ist immer ein spannendes Thema. Z. B. darf im Kinder- & Jugendbereich unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren trainiert werden.

Die Sportausübung und die praktische Sportausbildung sind wie folgt zulässig (Aktualisierungen möglich - siehe unten stehenden Link):

  1. in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, ist gemäß § 28b Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 Halbsatz 1 IfSG nur kontaktfreier Sport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt;
  2. in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, ist nur kontaktfreier Sport mit den Angehörigen des eigenen Hausstands und den Angehörigen eines weiteren Hausstands - max. fünf Personen - (Kinder unter 14 nicht mitgerechnet) sowie zusätzlich unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt;
  3. in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten wird, ist nur kontaktfreier Sport in Gruppen bis zu 10 Personen oder unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt.

Immer die aktuellsten Infos unter www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Redaktion

Zurück zur Übersicht