Keine Befahrung mehr der Entenlochklamm in der Saison 2018

Auf Grund von Baumaßnahmen zur Hochwassersicherheit der Gemeinde Kössen, steht für den privaten und für den Verbands-Kanusport keine Einsatzmöglichkeit mehr zur Verfügung (Private Schlauchbootfahrten sind in Tirol grundsätzlich verboten).

Damit besteht keine Einsatzmöglichkeit mehr am sogenannten Bauhof. An der Staffenbergbrücke darf ebenfalls nicht eingesetzt werden, diese war schon immer innerhalb der Laichschonstätte.

Wir bitten deshalb keine Fahrten mehr an die Tiroler Ache zu planen. Kanusportler und man kann annehmen es sind überwiegend Deutsche sind in der Vergangenheit bei der Bevölkerung unangenehm aufgefallen, auch von verbalen Attacken wurde berichtet. Wildes Parken z.B an der Staffenbergbrücke ist bei den Grundbesitzern unangenehm aufgefallen.

Für die Saison 2019 bemüht sich der Bayerische und Deutsche Kanuverband um die Ausweisung einer geeigneten Einsatzmöglichkeit unterhalb der Laichschonstätte, idealer Weise mit Parkmöglichkeit.

Zurück zur Übersicht