Kanurennsport

KanurennsportDynamik und Power, aber auch technische Eleganz sind die Kennzeichen dieser Sportart.
Beim Startschuss spritzt das Wasser wie eine Wand auf, und mit hoher Schlagzahl schießen die Boote von der Startlinie. Auf der Strecke entscheiden dann Schnelligkeit, Kraft und Kondition sowie der Siegeswille über die Reihenfolge im Ziel.

Zwischen vielen Rennen kann ein Paddler wählen: im Einer, Zweier und Vierer werden Wettkämpfe über 200m (Sprint), 500m und 1.000m sowie die Langstrecke (je nach Alter 2.000, 6.000 oder 10.000m) ausgetragen.

Kanurennsport ist die älteste Kanu-Wettkampf-Disziplin und seit 1936 fester Bestandteil bei Olympischen Spielen.